Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Ausbildungsberufe

Jedes Jahr stellen wir rund 35 neue Auszubildende in verschiedenen Ausbildungsberufen ein. 
 
Die meisten Auszubildenden absolvieren die Ausbildung im Bereich der Altenpflege. Der Ausbildungsstart ist hier mehrmals im Jahr. Neben unserer eigenen Schule in Köln (www.krankenpflegeschule-koeln.de) arbeiten wir unter anderem mit dem Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (www.vdab.de/home/) oder dem Deutschen Roten Kreuz (www.schwesternschaft-bonn.drk.de). Sofern Sie Ihre Ausbildung an einer anderen Schule absolvieren möchten, können wir dies individuell klären.
 
Im kaufmännischen Bereich bilden wir Kaufleute für Bürokommunikation sowie Kaufleute im Gesundheitswesen aus. In der Ausbildungszeit durchlaufen Sie alle Ressorts sowie die Verwaltung unserer Altenheime. Ausbildungsstart ist der 1. August jeden Jahres.
 
Die Ausbildung zum Koch beziehungsweise zur Köchin können Sie am Standort in Zülpich oder in Heisterbach absolvieren. Auch die Ausbildung zum Beikoch beziehungsweise zur Beiköchin bieten wir an beiden Standorten an. Neben dem Geschehen in einer Großküche, in der täglich mehrere tausend Essen gekocht werden, erhalten Sie Einblicke in die Kantinen, das Catering und den A-la-Carte Bereich.
 

Praktika

Sollten Sie sich aus verschiedenen Gründen keine dreijährige Ausbildung zutrauen, so bieten wir auch den neuen Ausbildungsberuf Fachpraktika Service in sozialen Einrichtungen an (http://www.invia-koeln.de/aktuelles/aktuelles-details/article/neue-ausbildung-fuer-foerderschueler-innen-schliesst-service-luecke/1.html). Dieses Angebot richtet sich speziell an Förderschüler und ermöglicht Ihnen somit auch den Weg in eine Ausbildung.
 
Neben der klassischen dreijährigen Ausbildung bieten wir gerne auch Praktikumsplätze im Rahmen Ihrer Ausbildung an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter Praktikum.
 
Das Ziel einer jeden Ausbildung ist es für uns, neue Mitarbeiter zu gewinnen und Sie mit dem notwendigen Handwerkszeug auszustatten. Aus diesem Grund ist es durchaus möglich, dass Sie bereits nach der erfolgreichen Zwischenprüfung Ihren Arbeitsvertrag zur Übernahme nach der Ausbildung erhalten.